Vorschau aufs Wochenende 26.01.2019

Erste, Zweite und Dritte wollen Rückrundenstart veredeln, Schüler startet

Am kommenden Wochenende spielen erstmals in der Rückrunde alle unsere Vertreter. Nachdem die ersten drei Mannschaften allesamt mit Souveränen Siegen in die Rückrunde starten konnten, startet die Rückrunde für unsere Schüler erst an diesem Wochenende.

Den Anfang machen unsere Jüngsten dann auch direkt, die am Samstag um 14:00 Uhr zuhause gegen Burgsteinfurt II antreten. Da das Hinspiel 8:3 gewonnen werden konnte, erhoffen wir uns natürlich einen Sieg, auch wenn Burgsteinfurt lediglich einen Punkt hinter uns liegt. Das Spiel verspricht also mehr Spannung als in der Hinserie, dennoch glauben wir an einen Heimsieg und einen damit gelungenen Rückrundenauftakt unserer jüngsten Akteure.

Um jeweils 17:30 Uhr starten am Samstag unsere erste und dritte Mannschaft, beide dürfen allerdings auswärts ran. In der Landesliga spielen wir gegen Rheine, die auch nur einen Punkt hinter uns liegen. Auch hier konnten wir das Hinspiel gewinnen, obwohl Yannick damals mit Grippe antrat. Dieses Mal hoffen wir auf eine vollständig fitte Mannschaft und wollen erneut beide Punkte mit nach Hause nehmen. Dadurch wäre, ob der knappen Tabellenkonstellation, sogar der fünfte Platz möglich. Wir sind heiß darauf, an den guten Start anzuknüpfen und wollen den Abstand auf die Rheinenser vergrößern.

Die Dritte spielt zeitgleich in Mettingen gegen die fünfte Mettinger Auswahl. Das Hinspiel konnte souverän mit 9:1 gewonnen werden und wir wollen diese Leistung natürlich wiederholen. Allerdings scheint Mettingen in guter Verfassung zu sein, so haben sie am vergangenen Spieltag nur knapp das Unentschieden gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Dickenberg verpasst. Als Drittplatzierter gehen wir gegen den Drittletzten trotzdem als Favorit ins Rennen und streben die erneute maximale Vier-Punkte-Ausbeute an. Damit würden wir uns in den Top Vier festsetzen und es bliebe noch eine Restchance an den Relegationsplatz anzuschließen.

Am Sonntag ab 10:00 Uhr rundet unsere zweite Garde den Spieltag dann ab. Nachdem am vergangenen Wochenende der erste Saisonsieg eingefahren werden konnte, sind wir heiß, direkt den zweiten nachzulegen. Der Tabellenletzte aus Mettingen kommt da genau richtig, zumal wir aus der Hinserie noch eine Rechnung offen haben: Mettingen konnte gegen uns knapp mit 9:6 ihren bislang einzigen Saisonsieg verbuchen, nachdem wir beim Stand von 6:6 zwei Fünfsatzspiele verloren gaben. Mit dem Sieg gegen Lengerich vom letzten Wochenende gehen wir mit Rückenwind in das Duell und wollen endlich aus dem Tabellenkeller raus.