Vorberichte zum Wochenende 07.12.2019

Sahnehäubchen für die Erste? Doppelter Hinrundenabschluss und Kreispokal

Das letzte Meisterschaftswochenende des Jahres steht an und während unsere Erste in der Landesliga mit einem möglichen sechsten Sieg im elften Spiel ein wahres Sahnehäubchen auf eine grandiose Hinserie setzen könnte, versucht unsere erste Schülermannschaft gegen Lengerich zum Hinrundenschluss nochmal einen Platz im Tabellenkeller gutzumachen. Als Bonus auf den doppelten Hinrundenabschluss gibt es am Freitagabend das Zweitrundenspiel im Kreispokal, bei dem die Spieler unserer zweiten Mannschaft gegen Ibbenbüren antreten dürfen und sich für die knappe Niederlage in der Saison revanchieren wollen.

1. Mannschaft

SVC Laggenbeck – SC Westfalia Kinderhaus (Samstag, 07.12.2019, 19:00 Uhr)

Ursprünglich war es das zweite Spiel der Saison, doch durch zweimalige Verlegung spielen wir erst am kommenden Samstag zuhause gegen Kinderhaus. Für unseren Gegner ist die Hinserie gut gestartet und dann sehr schlecht geendet, wobei ja noch ein Spiel aussteht. Nach zwei Siegen aus drei Spielen zu Beginn steht Kinderhaus nun nach zehn Spielen lediglich mit sechs Punkten da. Der dritte Sieg gelang ihnen am vergangenen Wochenende allerdings gegen den nun klaren Tabellenletzten aus Rheine. Daher werden sie vermutlich nicht viel Selbstvertrauen mitbringen, brauchen die Punkte aber umso mehr. Aus der Vergangenheit wissen wir, dass wir uns gegen Kinderhaus immer schwertun und die Favoritenrolle sollte das Unterfangen trotz der Tabellensituation nicht gerade entspannter gestalten. Dennoch peilen wir zum Hinrundenabschluss mit reichlich Rückenwind aus dem Spiel gegen Borken den dritten Sieg in Serie an. Dafür braucht es erneut eine starke Doppelleistung, zwei bis drei Zähler im oberen Paarkreuz und dieses Mal können wir vermutlich auch wieder mehr in der Mitte holen. Wenn Janni zudem an seine bestechende Form der Hinrunde anknüpfen kann, liegen die Chancen gut, dass wir als Sieger von der Platte gehen. Damit würden wir den vierten Tabellenplatz zum Ende der Hinrunde nochmals zementieren und einen glorreichen Abschluss vor der Winterpause feiern. Da wir am Samstagabend erst um 19:00 Uhr starten, also perfekt nach dem Abendessen, hoffen wir, dass viele Zuschauer den Weg in die Halle finden und uns noch ein letztes Mal in diesem Jahr anfeuern.

1. Schüler

SVC Laggenbeck – TTC Lengerich (Freitag, 06.12.2019, 18:00 Uhr)

Wie bereits erwähnt, steht auch für unsere Jungs in der Schülerbezirksliga der letzte Hinrundenspieltag an. Den Gegner kennen wir bereits aus der letzten Saison, er kommt aus Lengerich und bringt doppelt so viele Punkte mit wie wir bislang ergattern konnten. Die Lengericher konnten den ungeschlagenen Burgsteinfurtern ein Unentschieden abtrotzen und gewannen gegen sämtliche Gegner, die sich nicht in der Top vier befinden. Die Lengericher haben keine wirkliche Schwachstelle, lediglich Til Dohe, der aktuell 4:12 steht, performt etwas unter seinen Möglichkeiten, obwohl er nominell eigentlich einen guten Spieler fürs untere Bezirksligapaarkreuz darstellt. Lengerich tritt – wie wir – wahnsinnig konstant in ihrer Aufstellung auf, lediglich einmal musste man auf einen Ersatzmann zurückgreifen, der dann direkt beide Spiele gewinnen konnte. Es dürfte also ein sehr schweres Spiel für unsere Jungs werden, die zum Ende der Hinserie hoffentlich nochmal etwas Zählbares mitnehmen können und dann mit etwas Glück und Schützenhilfe sogar auf den drittletzten Platz vorrücken könnten.

Kreispokalspiel gegen TV Ibbenbüren (Freitag, 06.12.2019, 20:00 Uhr)

Als Bonus steigt am Freitag zusätzlich noch die zweite Runde im Kreispokal. Dabei erwartet uns niemand Geringeres als der TV Ibbenbüren, der aktuell in der Kreisliga mit unserer Zweiten konkurriert, jedoch als Tabellenführer einiges voraus ist. Im direkten Duell setzte es eine knappe 7:9 Niederlage, im Pokal gelten aber andere Regeln und durch die reduzierte Anzahl an Spielern auch andere Aufstellungen. Daher werden hier die Karten neu gemischt und es ist kaum vorhersehbar, wie sich das Spiel entwickelt, ein spannender Showdown dürfte es aber allemal werden.