Spielberichte vom Wochenende 29.02.2020

Schüler gegen Lengerich chancenlos

Am vergangenen Wochenende mussten unsere beiden Schülermannschaften auswärts in Lengerich ran und gingen jeweils als Außenseiter ins Rennen. Leider wurden sie ihrer Rolle gerecht und konnten in beiden Vergleichen nichts Zählbares mitnehmen.

1. Schüler

Letzten Samstag durfte unsere erste Schüler auswärts in Lengerich ran. Mit Luc an Bord wollten wir uns wieder Punkte im Abstiegskampf sichern, jedoch waren sich unsere Jungs bewusst, dass dies in Lengerich keine leichte Aufgabe werden sollte. Bereits in den Doppeln starteten wir unglücklich mit einer 2:3 Niederlage von Linus und Moritz, Luc und Marcel war trotz knapper Sätze nicht ein einziger Satzgewinn vergönnt. Auch in den ersten beiden Einzeln war nicht viel für unsere Jungs zu holen. Erst blieb Linus satzlos, bevor Luc immerhin einen gewinnen konnte, für drei reichte es jedoch nicht. Für den ersten Sieg des Tages sorgte Marcel, der im Entscheidungssatz mit 11:8 die Oberhand behielt. Auch Moritz stand im Entscheidungssatz, dort konnte er allerdings nicht ganz so erfolgreich abschneiden wie sein Teamkollege zuvor und unterlag. Luc blieb in seinem zweiten Einzel auch nicht mehr als ein Satzgewinn, weshalb die Niederlage beim Stand von 1:6 bereits feststand. Bei Linus lief es etwas besser: Zwar lag er 1:2 zurück, gewann aber den vierten und konnte auch den finalen Satz knapp für sich entscheiden und das zweite Einzel des Tages eintüten. Da aber im Anschluss sowohl Moritz als auch Marcel mit 1:3 verloren, blieb es bei den zwei gewonnenen Spielen und dem 2:8 Endstand.

Dies ist sehr bitter, da wir in eigentlich keinem Spiel wirklich klar schwächer waren und dennoch mit 0:4 keinen Punkt für die Tabelle mitnehmen können.

TTC Lengerich – SVC Laggenbeck 8:2

Doppel (0)

Luc (0), Linus (1), Moritz (0), Marcel (1)

2. Schüler

Auch unsere zweite Schülermannschaft musste am Sonntag gegen eine Lengericher Mannschaft ran. Besonders bitter war dabei der krankheitsbedingte Ausfall der beiden Sabuncu-Brüder, weshalb Max und Nico zu zweit gegen Lengerich II antraten. Da die beiden das Doppel zu Beginn verloren, hatte Lengerich bereits vier Siege sicher. Als im Anschluss sowohl Nico als auch Max in ihren ersten gespielten Einzeln zu keinem Satzgewinn kamen, stand die Niederlage nach wenigen Minuten schon fest. Auch in den zweiten Partien waren die Lengericher einfach eine Nummer zu stark und unseren Jungs blieben lediglich Punktgewinne. Noch ohne Satzgewinn ging es in den letzten Durchgang, bei dem Nico abermals chancenlos blieb. Für den erfreulichen Ehrenpunkt konnte Max im letzten Einzel des Tages sorgen, bei dem er seinerseits seinem Gegner keinen einzigen Satz ließ.

TTC Lengerich II – SVC Laggenbeck II 9:1

Doppel (0)

Max (1), Nico (0)