Zweite des SVC aufgestiegen

Die zweite Herren des SVC hat die Saison 17/18 in der 1. Kreisklasse mit dem 2. Tabellenplatz abgeschlossen und sich damit für eine Relegationsrunde um den Aufstieg in die Kreisliga mit Etus Rheine 2 und TTV Mettingen 3 qualifiziert. Durch den Rückzug von Etus Rheine als auch vom TTV Mettingen entfällt diese Relegationsrunde und die Zweite war damit erster Anwärter. Da mittlerweile durch die Konstellation in der Kreisliga der Kreis einen weiteren Aufstiegsplatz innenhat, ist damit der direkte Aufstieg unserer Herren in die Kreisliga perfekt.

Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft!

TT Bezirksrangliste

Kurzfristig hat unsere Abteilung die diesjährige Durchführung der Bezirksrangliste der Jugend des Bezirkes Münster übernommen. Die Veranstaltung findet am Samstag/Sonntag 07./08.04.2018 in unserer Sporthalle am Burgweg statt. Wie immer sind fleißige Helfer für Kantine und Turnierleitung willkommen. Der Aufbau der Halle ist für den Freitag 06.04.2018 im Anschluss an das Training geplant, der Abbau am Sonntag ab ca. 18:00 Uhr. Selbstverständlich sind auch alle eingeladen, sich einmal über die Spielstärke des Nachwuchses im Bezirk Münster direkt vor Ort zu informieren.

Zeitplan:

Samstag 7.April:     9:00 Uhr Schüler/innen B
13:00 Uhr Jungen/Mädchen

Sonntag 8.April:     9:00 Uhr Schüler/innen C
13:00 Uhr Schüler/innen A

Herbert Waltermann verstorben

„So lange wie ich kann, helfe ich euch an und neben der Platte.“ Ein Ausspruch von Herbert Waltermann, der am 09.03.2018 im Alter von 84 Jahren verstorben ist, und der ein wenig die Liebe von Herbert Waltermann zu seinem Tischtennissport und speziell zu unserer TT-Abteilung kennzeichnet.

Als junger Mann kam Herbert Waltermann, der von allen liebevoll nur „Der Dicke“ genannt wurde, nach Laggenbeck. Sein erstes Spiel bestritt er für die Cheruskia am Tag des Mauerbaus, am 13. August 1961.Vorher hatte er 8 Jahre lang für den OTB Osnabrück in der damaligen TT-Oberliga, der heutigen Bundesliga, gespielt. Mit Herbert Waltermanns Einstieg einher ging im Verbund mit dem damaligen TT-Abteilungsleiter Lambertus Neier der rasante Aufstieg unserer TT-Abteilung. Herbert Waltermann stand als Ansprechpartner immer zur Verfügung, sein Tischtennis-Sachverstand war bei vielen Entscheidungen gefragt.

An der Platte war er ein Kämpfer, der kein Spiel verloren gab. Dieser ausgesprochene Ehrgeiz an der Platte war gepaart mit einem großen Organisationstalent. So geht auch die Gründung des heute noch bestehenden TT-Weihnachtsturniers mit zurück auf eine Idee von Herbert Waltermann. „Was die Basketballer des TV Ibbenbüren mit ihrem Osterturnier können, das schaffen wir auch“, war sein damaliger Wahlspruch.

Hatte sich der Abwehrspezialist etwas in den Kopf gesetzt, so setzte er sich vehement dafür ein. Hitzigen Diskussionen ging er nicht aus dem Wege, ihn von einer anderen Meinung zu überzeugen verlangte viel Geduld und Geschick.

In den letzten Jahren war Herbert Waltermanns Alltag von einer schweren Krankheit gekennzeichnet. Immer wieder erkundigte er sich aber, wenn es sein Gesundheitszustand zuließ, auch noch persönlich in der Halle wie es in „seiner“ Abteilung ablief.

Mit Herbert Waltermann verliert die hiesige Tischtennis-Szene einen fairen, kompetenten und engagierten Sportsmann, der den Werdegang und das Vereinsleben unserer TT-Abteilung positiv geprägt hat. Sein Tod hinterlässt eine große Lücke.