Spielbericht vom Saisonauftakt der Schüler vom 26.09.2020

Knappe Niederlage zum Saisonstart

Am Freitag startete unsere Schülermannschaft in die Saison. Mit Max, Nico und Leo traten unsere Jungs zu dritt, während der Gegner aus Neuenkirchen zu viert antrat. Damit stand bereits vorm Startschuss fest, dass ein Unentschieden nicht möglich sein wird, da neun Einzel gespielt werden würden.

Nach holprigem Start, bei dem Leo und Nico jeweils 0:3 verloren, sorgte Max gleich zweifach (3:0 und 3:1) für den Ausgleich und durch Nicos Sieg im Parallelspiel lagen unsere Jüngsten sogar zwischenzeitlich 3:2 in Front. Da im Anschluss allerdings erst Leo (1:3), Nico (0:3) und erneut Leo (0:3) verloren, drehte sich das Blatt zu unseren Ungunsten und mit 3:5 war die Niederlage vorm letzten Einzel des Tages bereits besiegelt. Dieses konnte Max erfreulicherweise gewinnen und blieb damit als einziger Akteur am Freitag ungeschlagen.

Zwar steht unterm Strich eine Niederlage zum Saisonauftakt zu Buche, unsere Jungs haben sich aber beachtsam geschlagen und besonders Max, der sämtliche Spiele gewinnen konnte, hat sich in guter Form gezeigt.

SVC Laggenbeck – SuS Neuenkirchen 4:5

Max (3), Nico (1), Leo (0)

Vorbericht zum Saisonstart für die Schüler

SVC Laggenbeck – SuS Neuenkirchen (Freitag, 25.09.2020, 17:30 Uhr in Laggenbeck)

Heute beginnt die Saison auch endlich für unsere Jüngsten. Zuhause empfangen sie die Jungs aus Neuenkirchen, die bereits ein Spiel und dabei einen klaren 7:1 Sieg verbuchen konnten. Unsere Schülermannschaft geht als Underdog ins Rennen, der Fokus liegt aber auch vornehmlich darauf, gut in die Saison zu starten, Spaß am Spiel zu haben und endlich (wieder) auf Wettkampfniveau agieren zu können. Besonders Max wird es guttun, auch am Wochenende wieder an der Platte zu stehen und er wird sicherlich den ein oder anderen Gegner schlagen. Wenn am heutigen Abend sogar noch ein Punkt bei rumspringt, können alle beteiligten Akteure zufrieden sein.

(Total objektive) Prognose: 3:5

Da Max oben zwei Punkte holen wird und zusätzlich ein weiterer Sieg eingetütet wird, gestalten unsere Jungs das Spiel knapp und kratzen sogar am Unentschieden.

Spielbericht vom Wochenende 19.09.2020

Knappe Niederlage der Jugend in Ibbenbüren

Unsere erste Jugend trat zum Saisonauftakt am Samstag in Ibbenbüren an. Dadurch dass die Ibbenbürener zu dritt antraten, wurden durch die Systemumstellung anstelle von acht gleich neun Spiele ausgetragen, dementsprechend war ein Unentschieden nicht im Rahmen des Möglichen.

Der Start war mit Siegen von Moritz (3:0) und Luc (3:0) direkt sehr verheißungsvoll, die Ibbenbürener konnten durch zwei 3:1 Siege ihrerseits aber schnell wieder ausgleichen und gingen durch den Sieg im Spitzenspielerduell sogar in Front. Doch im Anschluss sorgte Marcel mit 11:3, 11:3 und 11:5 in seinem zweiten Spiel für klare Verhältnisse und den erneuten Ausgleich. Das einzige Fünfsatzspiel des Tages folgte im Duell der Zweier, in dem sich Linus im Entscheidungssatz leider nicht durchsetzen konnte. Durch den darauffolgenden klaren Sieg von Luc stand es vorm letzten Spiel des Tages 4:4, Moritz hatte nun aber den ungeschlagenen Spitzenspieler Kevin Berger vor der Brust. Dieser
ermöglichte Moritz nicht mal einen Satzgewinn und baute seine Siegesserie leider aus.

Unterm Strich steht damit eine knappe 4:5 Niederlage bei 16:15 Sätzen für unsere Jungs. Der Saisonstart ist demnach etwas anders verlaufen als erhofft, jedoch dürften Dreierteams bei dem Spielsystem der Liga einen Vorteil gegenüber Teams mit vier Spielern haben, weshalb das Ergebnis besonders im Hinblick auf das Satzverhältnis in Ordnung ist.

TV Ibbenbüren II – SVC Laggenbeck 5:4

Luc (2), Linus (0), Moritz (1), Marcel (1)