Spielberichte vom Wochenende 19.01.2019

Rückrundenstart der Zweiten mit erstem Saisonsieg!

Unsere Kreisligatruppe ist bärenstark in die Rückrunde gestartet und konnte gegen den Konkurrenten aus Lengerich den ersten Sieg der Saison ergattern. Nach jeweils fünf Unentschieden und fünf Niederlagen in der Hinserie beginnt die Rückrunde also nach Maß. Bereits nach den Doppeln zeichnete sich unser Sieg ab, so konnten wir alle drei Doppel zu unseren Gunsten entscheiden und auch Kai gewann im Anschluss 3:0 gegen Meyer und stellte auf den 4:0 Zwischenstand. Eggi hatte gegen Spitzenspieler Kritzmann nach 2:1 Satzführung leider noch das Nachsehen und auch Tom konnte gegen Bautz nicht gewinnen, wodurch Lengerich wieder bis auf zwei Punkte herankam. Doch anschließend gewannen Jetullah, Peter und Markus allesamt souverän und loggten das 7:2 zur Halbzeit ein. Erneut über fünf Sätze ging es im Spitzeneinzel für Kritzmann, dieses Mal behielt aber unser Aktuer, in Person von Kai, die Oberhand und so hatte Eggi die Chance den ersten Matchball des Tages zu verwerten und tat dies auch ungefährdet mit 3:0. Damit ist der Bann endlich gebrochen und wir hoffen natürlich, dass es so weitergeht. Mit diesem Sieg stehen wir im Rennen um den Klassenerhalt wieder auf eigenen Beinen und liegen lediglich einen Punkt hinter Rheine und Emsdetten.

Vorbericht zum Wochenende 19.01.2019

Zweite will mit erstem Sieg in die Rückrunde starten

Am kommenden Wochenende spielt lediglich unsere zweite Mannschaft. Bereits morgen Abend um 19:15 Uhr geht es in der Kreisliga bei uns in Laggenbeck gegen den direkten Konkurrenten aus Lengerich, der zwar bereits einen Sieg verbuchen konnte, dank unserer fünf Unentschieden jedoch knapp hinter uns liegt. Damit dies auch so bleibt, muss mindestens ein Unentschieden her, wünschenswert wäre jedoch der erste Sieg der Saison. Ein solcher würde auch den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze herstellen und wir würden dem Saisonziel Klassenerhalt zum Saisonbeginn wieder etwas näherkommen. Da nicht nur die Tabellensituation ein spannendes Spiel vermuten lässt, sondern auch das Hinspiel mit 8:8 ausging, ist morgen alles möglich und jede Anfeuerung herzlich willkommen. Wer also noch nichts vorhat, kann gerne ab 19:15 Uhr in die Halle am Burgweg kommen und unsere Jungs anfeuern!

Spielberichte vom Wochenende 12.01.2019

Hervorragender Rückrundenstart

Am Samstag spielten die Erste und Dritte parallel zuhause und beide starteten hervorragend in die Rückrunde. Während die Dritte 8:2 gegen Ladbergen IV gewinnen konnte und damit 4:0 Punkte einheimste, gewann die Erste 9:1 beim stark ersatzgeschwächten Gegner aus Lengerich. Beide Heimmannschaften rücken dadurch einen Platz in der Tabelle vor, wodurch die Erste aktuell vor den Abstiegs- und Relegationsplätzen liegt und die Dritte den Anschluss nach oben hält.

Erstmals spielte Rainer in dieser Saison bei uns mit, nachdem er die Hinrunde komplett in der zweiten Mannschaft verbracht hatte. Nicht nur deshalb waren wir klarer Favorit und wollten unserer Rolle gerecht werden. Nach 1:1 in den Doppeln sah es erstmal nicht nach einem klaren Sieg aus, jedoch konnten Rainer, Hermann, Dominik und Wolfgang in der ersten Hälfte alle vier Einzel für sich entscheiden und stellten auf 5:1 zur Halbzeit und ließen die Hoffnung auf vier Punkte am Leben. Rainer konnte auch sein zweites Einzel gewinnen, jedoch verlor Hermann gegen Wierwille und somit durften wir uns beim Stand von 6:2 keinen Ausrutscher mehr erlauben. Durch zwei klare Siege von Dominik und Wolfgang im unteren Paarkreuz stellten wir auf 8:2 und holen damit einen ähnlich hohen Sieg wie im Hinspiel (9:1). Dieser gelungene Rückrundenauftakt beschert uns nicht nur die erhoffte volle Punkteausbeute, sondern auch den dritten Platz, da Westerkappeln gegen Ibbenbüren nur knapp gewinnen konnte.

Fast parallel spielte unsere Landesligamannschaft gegen Lengerich, dessen Topaufstellung allerdings in stark dezimierter Form antrat. Lediglich Pätzholz spielte mit, wobei Malta und mindestens auch Kritzmann vermutlich zur etatmäßigen Aufstellung gehören. So waren wir natürlich haushoher Favorit und unterstrichen dies direkt durch drei mehr oder weniger souveräne Doppelsiege und auch Robert ließ im ersten Einzel nichts anbrennen. Yannick sorgte dann für das einzige Fünfsatzspiel des Tages, konnte allerdings auch gewinnen und stellte auf 5:0. Klaus erhöhte direkt weiter und Janni, erstmals nominell in der Mitte spielend, ebenfalls. Auch Jürgen konnte mit einem klaren 3:0 punkten und so war es an Lukas den perfekten Endstand klarzumachen. Leider sorgte Lukas nach gewonnenem erstem Satz mit einer 1:3 Niederlage für den einzigen Wehrmutstropfen des Tages und ebenso für den Ehrenpunkt der Lengericher, denn Robert durfte ein zweites Mal ran und ging auch dieses Mal als Sieger vom Tisch. Durch diesen ungefährdeten 9:1 Sieg zum Rückrundenstart sind wir durch Rheines Niederlage in Warendorf an den Rheinensern vorbeigerückt und entfernen uns vorerst von den Relegationsplätzen.